HCG Gonadotropin

19.00 

Quick Overview

SARM-Verkauf – Kaufen Sie HCG Gonadotropin online zu einem guten Preis

Beschreibung von HCG (Humanes Choriongonadotropin)

Humanes Choriongonadotropin (hCG) ist ein Hormon, das von den Zellen produziert wird, die einen wachsenden Embryo umgeben. Das Hypophysenanalogon von hCG , bekannt als luteinisierendes Hormon (LH) wird in der Hypophyse von Männern und Frauen jeden Alters produziert. Es ist ein Glykoprotein aus 237 Aminosäuren mit einer Molekülmasse von 36,7 kDa. Für endogene Formen von hCG gibt es verschiedene Möglichkeiten, sie zu kategorisieren und zu messen, einschließlich Gesamt-hCG, Gesamt-hCG am C-Terminus des Peptids, intaktes hCG, freie β-Untereinheit von hCG, β-Kernfragment von hCG, hyperglykosyliert hCG, Spitzname hCG, alpha hCG und Hypophysen-hCG. Für pharmazeutische Präparate von hCG aus tierischen oder synthetischen Quellen gibt es viele Gonadotropinpräparate.

HCG-Funktion während der Schwangerschaft

Humanes Choriongonadotropin (hCG) wird manchmal als „Schwangerschaftshormon“ bezeichnet, da es eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der Schwangerschaft spielt. Schwangerschaftstests überprüfen die hCG-Spiegel im Urin oder Blut, um festzustellen, ob der Test positiv oder negativ ist. HCG interagiert mit dem LHCG-Rezeptor im Eierstock und fördert die Aufrechterhaltung des Corpus luteum in der frühen Schwangerschaft. Dadurch kann der gelbe Körper das Hormon Progesteron im ersten Trimester absondern. Progesteron bereichert die Gebärmutter mit einer dicken Auskleidung aus Blutgefäßen und Kapillaren, um das Wachstum des Fötus aufrechtzuerhalten. Aufgrund seiner stark negativen Ladung kann hCG die Immunzellen der Mutter abstoßen und den Fötus im ersten Trimester schützen. Mehrere Impfstoffe gegen humanes Choriongonadotropin (hCG) zur Verhinderung einer Schwangerschaft befinden sich derzeit ebenfalls in klinischen Studien.

HCG- und Testosteronproduktion

Aufgrund seiner Ähnlichkeit mit LH, hCG kann auch verwendet werden klinisch zu induzieren Eisprung in den Eierstöcken sowie Testosteronproduktion in den Hoden. Humanes Choriongonadotropin spielt auch eine Rolle bei der Zelldifferenzierung / -proliferation und kann die Apoptose aktivieren. Bei Männern, HCG-Injektionen werden verwendet, um Leydig-Zellen zu stimulieren Testosteron zu synthetisieren . Intratestikuläres Testosteron ist für die Spermatogenese aus Sertoli-Zellen essentiell.

Typische Anwendungen von HCG bei Männern sind Hypogonadismus und Behandlung der Unfruchtbarkeit , auch während der Testosteronersatztherapie, um die Fruchtbarkeit wiederherzustellen oder aufrechtzuerhalten und eine Hodenatrophie zu verhindern. In einer Studie konnten Männer, die Testosteron zusammen mit hCG einnahmen, eine ausreichende Spermienproduktion aufrechterhalten. In einer anderen Studie konnten Männer, die Testosteron zusammen mit hCG einnahmen, die Testosteronproduktion in den Hoden aufrechterhalten.

Bei Männern verschreiben Ärzte hCG, um die Symptome von Hypogonadismus wie niedrigen Testosteronspiegel und Unfruchtbarkeit zu bekämpfen. Es kann dem Körper helfen, die Produktion von Testosteron zu steigern und Steigerung der Spermienproduktion , die Unfruchtbarkeit reduzieren kann. HCG kann helfen, den Testosteronspiegel zu erhöhen, Fruchtbarkeit erhöhen und Gonadengröße erhöhen. Injektionen von hCG werden manchmal auch als Alternative zu Testosteronprodukten bei Männern mit verwendet Testosteronmangel . Testosteronmangel ist definiert als Testosteron-Blutspiegel von weniger als 300 Nanogramm pro Deziliter zusammen mit Symptomen eines niedrigen Testosteronspiegels, einschließlich:

    • ermüden
    • Stress
    • geringer Sexualtrieb und Libido
    • depressive Stimmung

Verwendung von HCG, Bodybuilding und anabol-androgenen Steroiden

In der Welt des Bodybuildings HCG wird oft verwendet in Kombination mit verschiedenen Zyklen von anabol-androgene Steroide (AAS), wie z Post-Cycle-Therapie (PCT) . Wenn exogene anabol-androgene Steroide in den männlichen Körper eingeführt werden, bewirken die natürlichen Schleifen mit negativer Rückkopplung, dass der Körper seine stoppt eigene Testosteronproduktion durch Abschalten der Hypothalamus-Hypophysen-Gonaden-Achse (HPGA). Dies führt unter anderem zu einer Hodenatrophie. HCG wird üblicherweise während und nach Steroidzyklen verwendet, um die Hodengröße sowie die normale Testosteronproduktion aufrechtzuerhalten und wiederherzustellen.

Hohe Niveaus von anabol-androgene Steroide , die natürliches Testosteron im Körper imitieren, bewirken, dass der Hypothalamus das stoppt Produktion von Gonadotropin freisetzendem Hormon (GnRH) aus dem Hypothalamus. Ohne GnRH setzt die Hypophyse kein luteinisierendes Hormon (LH) mehr frei. LH wandert normalerweise von der Hypophyse durch den Blutkreislauf zu den Hoden, wo es die Produktion und Freisetzung von Testosteron auslöst. Ohne LH stellten die Hoden die Produktion von Testosteron ein.

Bei Männern, HCG hilft bei der Wiederherstellung und Aufrechterhaltung der Testosteronproduktion in den Hoden durch Nachahmung von LH und Auslösen der Testosteronproduktion und loslassen. Wenn HCG jedoch zu lange und in zu hohen Dosen verwendet wird, würde der resultierende Anstieg von natürlichem Testosteron und Östrogen schließlich die endogene Produktion von luteinisierendem Hormon durch hemmen Negative Rückmeldung zum Hypothalamus und zur Hypophyse.

HCG als Tumormarker

Humanes Choriongonadotropin – HCG kann auch als verwendet werden Tumormarker weil seine β-Untereinheit von einigen Krebsarten sekretiert wird, einschließlich Seminom, Choriokarzinom, Keimzelltumoren, hydatidiformem Maulwurf, Choriokarzinom-Teratom und Inselzelltumor. Aus diesem Grund kann ein Hodenkrebstest bei Männern ein positives Ergebnis sein. Der normale Bereich für Männer liegt zwischen 0 und 5 mIU / ml. In Kombination mit Alpha-Fetoprotein ist β-HCG ein ausgezeichneter Tumormarker zur Überwachung von Keimzelltumoren.

HCG mögliche Verwendung und Auswirkungen

    • HCG hilft bei der Wiederherstellung und Aufrechterhaltung der Testosteronproduktion bei Männern
    • HCG kann als ausgezeichneter Tumormarker zur Überwachung von Keimzelltumoren verwendet werden
    • Die HCG-Injektion wird während der Schwangerschaft häufig zur Induktion der endgültigen Reifung anstelle des luteinisierenden Hormons verwendet (in Gegenwart eines oder mehrerer reifer Ovarialfollikel kann der Eisprung durch die Verabreichung von HCG ausgelöst werden).

HCG mögliche Nebenwirkungen

    • Gynäkomastie (Wachstum männlicher Brüste)
    • Schmerzen oder / und Schwellungen an der Injektionsstelle
    • Übelkeit
    • Erbrechen

HCG-Dosierung

Die Verwendung von HCG für Forschungszwecke kann sehr unterschiedlich sein. Für Hypogonadismus / Wiederherstellung der Testosteronproduktion üblicher (männlicher) Erwachsener Dosis von HCG beträgt 500-1000 IE 3-mal pro Woche für 3 Wochen, dann 500 bis 1000 IE 2-mal pro Woche für 3 Wochen oder 4000 IE 3-mal pro Woche für 6 bis 9 Monate, dann 2000 IE 3-mal pro Woche für 3 Monate.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „HCG Gonadotropin“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.